Karnevalstrends

Karneval ist die geeignete Zeit, um in eine andere Rolle zu schlüpfen. 140x180So lassen sich auch als Erwachsener noch Kindheitsträume ausleben. Einmal Pirat, Ritter, Burgfräulein oder Hexe sein, wird so in der närrischen Zeit möglich. Wer jedes Jahr ein neues Kostüm tragen möchte, braucht allerdings immer wieder gute Ideen. Kreative Menschen überlegen schon Wochen vor den Fastnachtstagen, was sie denn tragen könnten. Doch auch spontane Kostüme können toll aussehen.

Die neuesten Trends bei Karnevalkostümen

Neben den Klassikern, wie Clown, Harlekin, Pirat und Hexe gibt es auch tolle, neue Kostüme. Besonders im Trend liegen Kostüme für Vampire. Dank verschiedener Filmproduktionen liegen elegante Blutsauger voll im Trend.

Ebenfalls sehr gefragt sind Schottenkostüme. Für die Damen bedeutet dies einen sehr kurzen karierten Rock, ein Schnürmieder und hohe Stiefel oder Strümpfe. Männer tragen Fellwesten auf nackter Haut und dürfen eine große Axt mit sich führen.

Auch die wilden siebziger Jahre mit psychedelischen Mustern sind immer wieder eine tolle Anregung für ein Kostüm. Ob als Hippie oder modische Discoqueen, Hauptsache, das Kostüm ist bunt und die Haare üppig.

Die fünfziger Jahre mit Pin-up-Girls und Rock ’n Roll geben auch sehr viel Material für tolle Kostüme her. Frauen lieben es, sich wie Dita von Teese zu kostümieren, während Männer immer noch gerne die unsterbliche Ikone James Dean zum Vorbild wählen.

Wie wird ein Kostüm zum echten Hingucker?

Sexy Tracht im Karneval - Trachtenmode OnlineshopWichtig ist bei allen Kostümen, dass die Details stimmen. Ein fertig gekauftes Kostüm sollte immer noch mit einigen Accessoires aufgepeppt werden. Passende Perücke, authentische Schuhe und ähnliche Dinge machen ein Kostüm gleich viel ansprechender. Das richtige Make-up ist ebenfalls sehr wichtig für einen stimmigen Eindruck. Mit ein bisschen Übung bekommt jeder Karnevalsfreund ein schönes Make-up hin. Manchmal ist es auch hilfreich, sich gegenseitig zu schminken. Gerade fantasievolle Masken lassen sich von einer zweiten Person viel leichter auf das Gesicht malen. Zahlreiche Bücher mit toll geschminkten Masken bieten außerdem einfache Schritt-für-Schritt Anleitungen.

Nun muss nur noch die Entscheidung gefällt werden, welches Kostüm es denn nun sein soll? Lieber warm und praktisch für den Straßenkarneval oder luftig und sexy für die Feier in einer Halle? Wer sich gar nicht entscheiden kann, wählt einfach zwei Kostüme für die tollen Tage.

Dieser Beitrag wurde unter Mode News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.