Sommer, Sonne, Dresscode…

In einigen Bundesländern haben die Schulferien gerade erst begonnen. Viele starten nun bald in Ihren wohl verdienten Sommerurlaub. Haben Sie Ihren Koffer schon gepackt oder eine Liste gemacht? In vielen Regionen wird Wert auf eine edle schicke Bekleidung gelegt. Häufig gibt es sogar einen Dress Code.

Tom Tailor


Mit dem Auto kann das schöne Monaco erreicht werden. In dem kleinen Staat trifft sich alles was Geld hat und zum JetSet gehört. Teure Jachten, Luxus-Autos und Schmuck soweit das Auge reicht. Hier will man sehen und gesehen werden. Aber auch der normale Tourist kann sich mit einigen Accessoires und Tricks etwas anpassen. Das Mittelmeer-Flair kann durch weite Leinenhosen und blau-weiß gestreifte Oberteile perfekt aufgegriffen werden. Auch ein schlapper Strohhut bändigt die wilden Haare vor dem Wind an der Küste.

Mit einer großen mondänen Sonnenbrille wird der Charme der Filmdiven, die sich früher an diesen Plätzen tummelten aufgegriffen. Schön lackierte Finger und Fußnägel und eine schöne Kosmetik runden das Gesamtbild ab. So gestylt kann es losgehen, auf den imaginären Segelturn.

Auch an der Cote Azur können Sie mit dem mediterranen blau-weißen Look punkten. Die leichten Leinenhosen sind auch bei heißem Wetter erfrischen luftig. Sowohl Slipper als auch helle Sandalen können das Outfit sommerlich elegant als auch sportlich wirken lassen.

SchnäppchenStreben Sie einen Golfurlaub im fernen Süden oder am Meer an, so gilt auf dem Kurs und im Clubhaus ein Dresscode. Helle ordentliche Kleidung diverser Marken macht hierbei immer eine gute Figur. Tommy Hilfiger, Ralph Lauren aber auch günstigere Marken  wie Esprit oder Tom Tailor bieten hier auch im Sale viel Auswahl.

 

Dieser Beitrag wurde unter Mode News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.